Home
21 | 10 | 2018
Herzlich Willkommen auf den Seiten des SC Weiße Dame Borbeck 25 e.V.
WDB VI verliert gegen Katernberg
Sonntag, den 18. Oktober 2015 um 15:45 Uhr

Mit zwei Spielern weniger trat unsere sechste Mannschaft am 18.10 in Katernberg an. Die Katernberger hatten auch einen Spieler weniger, so konnte nur einer nicht spielen.

 

Stefan Ciba an Brett 1 kam nicht gut aus der Eröffnung, was sein Gegner nicht richtig ausnutzte. Nachdem er aber eine Figur eingestellt hatte, nütze alles kämpfen nicht mehr.

Tom Kneisel an Brett 2 hatte nach der Eröffnung 4 Bauern weniger, sein Gegner nutzte dies aber nicht korrekt. In der Zeitnot gab dieser die Bauern wieder ab und das Läuferpaar von Tom hatte freie Bahn.

Nachdem Tom ein einzügiges Matt übersehen hat, konnte er am Ende doch gewinnen.

An Brett drei nutzte Malin Kindermann es nicht aus, dass ihr Gegner seinen König lange in der Mitte gehalten hatte. So entspann sich dann ein Spiel mit Chancen für beide Parteien.

Erst als ihr Gegner eine Qualität verlor, kam Malin in Vorteil. Leider gab Sie diesen zum Ende wieder aus der Hand und verpasste den verdienten Sieg.

 

Max Braun an Brett 5 war noch von dem Turnier im Schloss Moyland am Tag zuvor, im Schnellschachmodus und verlor nach kurzer Zeit, weil er eine Kombination seines Gegners übersehen hatte.

 
WDB V gewinnt in der 1. Kreisklasse
Sonntag, den 20. September 2015 um 17:53 Uhr

Ohne Gaby Kindermann gewinnt unsere fünfte gegen Müheim-Nord Steffen Heyroth 1, Irmtraud 1/2, Natascha Hofer, David-Dominik Moritz 1, =3,5.

 
Andre Matzat glänzt auf Kos
Montag, den 25. Mai 2015 um 08:49 Uhr

Sehr erfolgreich war Andre Matzat bei der Amateurweltmeisterschaft auf Kos. In der Gruppe B hölte er 6 aus 9 und verbesserte sich um 35 DWZ-Punkte. Mit Christian König spielte auch ein Ex-WDBler mit. Er erreichte 4,5 Punkte.

 
Sonntag 13.09.2015
Samstag, den 12. September 2015 um 17:27 Uhr

Am Wahlsonntag beginnt für unsere Erstvertretung die Saison. Regionalliga, Heimkampf, WDB-Schachfreunde Dortmund-Brackel 1930, 14:00 h Butzweg.

 
Regionalliga Ruhrgebiet
Samstag, den 16. Mai 2015 um 23:54 Uhr

Mit minimalen Aufwand gelang der Erstvertretung von WDB der Klassenerhalt in der höchsten Liga des Schachverbandes. Auch der letzte Kampf gegen die Schachfreunde aus Brackel ging deutlich verloren. Eine gute Saison gelang Egbert Loyen mit vier aus neun an Brett eins und Ulf Dewenter mit 5,5 aus acht an Brett fünf. Bei den Youngsters Patrick Friedrich und Sebastian Korste an Brett sieben und acht besteht noch Potenzial in den nächsten Jahren. Bei allen anderen Spielern der Mannschaft bezüglich der Saison , mehr oder weniger Schwamm drüber.Zur Zeit formt sich die Regionalliga der nächsten Saison. Aus jetziger Sicht, wird den Bochumer SV 02 wohl eine Favoritenrolle zukommen, da sich die erste Mannschaft aus der zweiten Bundesliga zurückgezogen hat. Castrop-Rauxel kommt aus der NRW-Klasse runter, da ist die Stärke schwer einzuschätzen. Hansa Dortmund II drohte abzusteigen, bleibt aber in der NRW Klasse, da sich in verschiedenen Ligen Mannschaften abgemeldet haben. Mit Aalen und Gladbeck kommen zwei alte Bekannte in die Liga zurück. Als Lokalrivale hat Werden in einem Stichkampf noch die Möglichkeit in die RL aufzusteigen. Dies dürften auch die Mannschaften sein, die gegen den Abstieg kämpfen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 36